Einkaufsliste 14

© Einkaufslistensammlerin (Zielpunkt, 1030 Wien)



Bitte, was ist "Melba"?

13.10.2009

Kommentare:

  1. pfirsich melba natürlich

    14. Oktober 2009 20:18

    AntwortenLöschen
  2. EinkaufslistensammlerinSamstag, 02 Januar, 2010

    Gibt es das in Dosen? Oder als Pulver zum Anrühren?

    14. Oktober 2009 20:57

    AntwortenLöschen
  3. nein, aber in dem fall ist "melba" die abkürzung für dosenpfirsich, läuterzucker, vanilleeis, himbeerpüree, schlagobers und waffeln.
    praktisch, oder?

    14. Oktober 2009 21:40

    AntwortenLöschen
  4. EinkaufslistensammlerinSamstag, 02 Januar, 2010

    Du raffinierte, kleine Küchenhexe du! Auf die Idee wäre ich nie gekommen ... amazing. Was gute Hausfrauen so alles drauf haben. Ich als bHS kann da nicht mitreden. Bei mir stehen auf der Liste immer nur so Sachen wie TKP, TKL, FG, ... ähm - wtf ist Läuterzucker???

    14. Oktober 2009 22:28

    AntwortenLöschen
  5. eine gefährliche sache. wasser und zucker werden verkocht, bis ein ganz bestimmter zustand erreicht ist. das zeug ist höllisch heiß und außerdem ... SEHR, SEHR süß ...

    14. Oktober 2009 23:37

    AntwortenLöschen
  6. Pfirsich Melba ist ein Dessert, das Auguste Escoffier der Sängerin Nellie Melba widmete, während sie 1892 bis 1893 am Londoner Royal Opera House gastierte.
    Zur Zubereitung wird pro Portion ein halber geschälter Pfirsich in Läuterzucker gedünstet, in einer Sektschale auf Vanilleeis gesetzt, mit Himbeerpüree überzogen und mit Schlagsahne dekoriert. Dazu werden Waffeln serviert.
    Mittlerweile trägt die pürierte Himbeersauce auch den Namen Sauce Melba.

    19. Oktober 2009 13:54

    AntwortenLöschen
  7. EinkaufslistensammlerinSamstag, 02 Januar, 2010

    Ahaaaa! Wieder ein Stückchen schlauer geworden. Danke, onkel wiki!
    Ich muss jetzt sofort was naschen ...

    19. Oktober 2009 19:53

    AntwortenLöschen

Bitte nicht anonym! Danke! :^)